Hippo-Welt

Die Welt der Pferde und Reiter

8. Januar 2014
von admin
Keine Kommentare

Basel – für Springreiter feste Adresse

 Weltelite startet von Donnerstag bis Sonntag beim 5. internationalen Hallenturnier / 781 000 Schweizer Franken Preisgeld

REITEN. Seit vier Jahren ist die St.Jakobshalle in Basel für die Weltelite der Springreiter Anfang Januar eine feste Adresse. Anfangs vor allem durch ein immens hohes Preisgeld angelockt, fühlen sich die besten Sattelakrobaten der Szene mittlerweile am Rheinknie pudelwohl und reißen sich förmlich um einen Auftritt dort. Kein Wunder, dass auch für die fünfte Auflage des Fünf-Sterne-Hallenturniers, das vom kommenden Donnerstag an bis zum Sonntag über die Bühne gehen wird, die geballte Weltklasse am Start sein wird.

Weiterlesen →

30. Dezember 2013
von admin
Keine Kommentare

Zweite Änderung zum Bebauungsplan Alt-Wolfsburg

Entwurf und Begründung liegen aus – Einsicht und Stellungnahmen möglich

Vom 6. Januar bis einschließlich 7. Februar liegt der Entwurf des Bebauungsplanes “Alt-Wolfsburg, zweite Änderung (Nordstadtstraße)  mit Begründung im Geschäftsbereich Stadtplanung und Bauberatung, Rathaus B, Porschestraße 49, 3. Etage zur allgemeinen Einsicht aus. Während der Auslegungsfrist lassen sich Stellungnahmen zu dem Entwurf schriftlich oder zur Niederschrift vorbringen. Die Einsicht in den Planentwurf besteht montags bis donnerstags jeweils von 7 bis 19 Uhr, freitags von 7 bis 13 Uhr. Auskünfte sind erhältlich im Rathaus B, Zimmer B 320, 3. Etage während der allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses. Eine Einsicht ist ebenfalls in der Sprechstelle Nordstadt zu den dortigen Öffnungszeiten möglich.

Weiterlesen →

23. November 2013
von admin
Keine Kommentare

Unfälle mit Kindern

Der eigene Sorgfaltsmaßstab der Eltern spielt bei Haftungsfragen eine entscheidende Rolle

Aktuelle Haftungsfragen ergeben sich insbesondere bei Unfällen mit Kindern. Dies gilt sowohl in Bezug auf das Kind als Schädiger als auch das Kind als Opfer. Wie viel Verantwortung trägt das Kind selbst und inwiefern kommt dem Schädiger das Mitverschulden der Eltern wegen Verletzung ihrer Aufsichtspflicht zugute? Im Folgenden werden mehrere verschiedene Leseranfragen zu diesem Thema aufgegriffen und beantwortet.

Auf vielen Reitanlagen tummeln sich spielende Kleinkinder, mitunter auch auf dem Reitplatz, in der Reithalle und der Stallgasse, während die Mütter mehr oder weniger sorglos ihre Pferde reiten oder longieren. Kommt durch die Pferde ein Kind zu Schaden oder ein Reiter oder Pferd durch das Kind, stellt sich die Frage nach der  Haftung.

weiterlesen: Rechtstipps

15. November 2013
von admin
Keine Kommentare

Verfahren Werth in erster Instanz entschieden

Positive Medikation des Pferdes El Santo NRW

Die Erste Kammer der Disziplinarkommission der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) hat die Reiterin Isabell Werth (Rheinberg) für sechs Monate von der Teilnahme an Turnieren ausgeschlossen. Die Kammer geht davon aus, dass die positive Medikationskontrolle des Pferdes El Santo NRW auf eine fahrlässige Sorgfaltspflichtverletzung im Stall der Reiterin zurückzuführen ist.

Weiterlesen →

8. November 2013
von admin
Keine Kommentare

Tagesplaner 2014 für Pferd und Reiter

Schluss mit der lästigen Zettelwirtschaft:

Der Tagesplaner 2014 sorgt für Ordnung!
Der Wochenkalender bietet sowohl Platz für tägliche
Einträge als auch TagesChecklisten für Training,
Bewegung, Futter und Befinden des Pferdes.

Zusätzlich ermöglicht der Gesundheitsplan eine Übersicht
über Impf-, Wurmkur- und Hufschmiedtermine.

Auch für den Notfall ist der Tagesplaner unentbehrlich
mit Erste Hilfe-Infos für Ihr Pferd.

Tagesplaner 2014: DIN A5-Taschenbuch mit Loch zum Aufhängen, ca. 130 Seiten, nur 9,80 EUR
Nutzen Sie unsere attraktiven Mengenrabatte!

Weitere Infos und Bestellung unter:
www.pferdesport-management.de  oder unter
www.die-reiterin.net  kostenlos mit der Zeitschrift
Die Reiterin” im Jahresabo beziehen.

22. Oktober 2013
von admin
Keine Kommentare

Fütterung: Was fressen Pferde?

Heu, Stroh, Gras, Getreide und Mohrrüben: Das alles steht unter anderem auf dem „Speisezettel“ unserer Pferde. Aber wie unterscheiden sich die Futtersorten? Und wie viel sollten Pferde von welcher Futtersorte aufnehmen, damit sie gesund und fit bleiben?

Mehr dazu: Pferd aktuell

6. Oktober 2013
von admin
Keine Kommentare

Ratgeber Pferdegesundheit: Eindecken im Winter sinnvoll?

Wie jedes Jahr, wenn kalte Temperaturen Einzug erhalten, stehen viele Pferdebesitzer vor der selben Frage: Soll ich mein Pferd eindecken, oder kommt es mit der kalten Witterung besser alleine zurecht? Eine allgemein gültige Regel gibt es hierfür leider nicht, jedoch haben wir hier einige unterschiedliche Aspekte zusammen getragen.

Allgemeines zum Fellwechsel im Winter

Der Fellwechsel beginnt bei Pferden, denen täglich Koppelgang geboten wird, oder die im Offenstall gehalten werden, normalerweise schon im September. Während wir Menschen oft schon bei dem bloßen Gedanken an starke Temperaturschwankungen von einigen Grad Celsius eine Gänsehaut bekommen, kommen Pferde ohne weiteres mit heftigen Temperaturschwankungen von bis zu 40° Unterschied zurecht. Die ideale „Pferde-Temperatur“ liegt bei trockenen 5°C, sie fühlen sich jedoch auch noch wohl zwischen minus 15°C und plus 25°C. Während neugeborene Fohlen und oftmals auch schon ältere oder kranke Pferde ziemlich kälteempfindlich sein können, fängt ein gesundes Pferd mit normalem Winterfell erst bei minus 10°C an, die Körperwärme durch vermehrten Stoffwechsel zu erhöhen. Damit jedoch überhaupt neues Winterfell aufgebaut werden kann, müssen unzählig viele neue Zellen gebildet werden. Hochwertige Nährstoffe als Zusatz im Nährstoffe als Zusatz im Futter können das Pferd dabei unterstützen. Gut geeignet zur Aufwertung des Futters sind Pflanzenöle, Melasse, Leinsamen oder Bierhefe. Auch isländischer Seetang hat sich als sehr geeignet herausgestellt, den Fellwechsel zu unterstützen, da er viele Vitamine, Jod und Selen enthält.

weiterlesen hier

27. September 2013
von admin
Keine Kommentare

Wir reiten für Deutschland – 100 Jahre Pferdesport im DOKR

100 Jahre mit Highlights, Erfolgen, olympischen Momenten hinter den Kulissen und speziellen Herausforderungen

Seit 100 Jahren geht es im Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei um den deutschen Spitzen-Pferdesport, um Medaillen und vor allen Dingen um den Sportpartner Pferd. Forschung und Wissenschaft haben das Training von Reitern und Pferden, die Strukturen des Sports und vor allen Dingen die Haltung, Fütterung und Betreuung des Sportpartners Pferd verändert. Die Rolle des Pferdes hat sich ebenfalls verändert: vom Militäreinsatz ausgehend gehört das Pferd heute zu den liebsten Freizeitpartnern der deutschen Bevölkerung.

Weiterlesen →